• Dummy text

    Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Vestibulum tortor quam, feugiat vitae, ultricies ege. Aenean ultricies mi vitae est. Mauris placerat eleifend leo.

    Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada.

  • Dummy text

    Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Vestibulum tortor quam, feugiat vitae, ultricies ege. Aenean ultricies mi vitae est. Mauris placerat eleifend leo.

    Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada.

  • Dummy text

    Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Vestibulum tortor quam, feugiat vitae, ultricies ege. Aenean ultricies mi vitae est. Mauris placerat eleifend leo.

    Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada.

ÜBER UNS

  • alt text

Künstler

Erol Atila – Rago Toorre Ebeling – Hans Gerlhof – Adam GrimannAlexander Kapitanowski – Heidrun Kluger-Klemme – Gerhard KnollmannChristiane Koum KingueDaniel Kuhlmann – Ralf Kühn – Irena Kyeck Redzep Memisevic – Rudolf Moritz – Serpil Neuhaus – Anita Niehaus – Flora Danuta Prus – Krista Rodekohr – Theodor RotermundGisela Ruthenberg – Theo Schäfer – Gerd Schnapp-Ebmeier – Ulrike Schönfelder-Hellwig – Elke Spliethoff Kornelia Stammschröer Klaus Stegmann – Karin Stengel – Gottfried StrathmeierCarsten TimmEva Volkhardt – Bernd Wiesekoppsieker – Barbara Wilk – Jürgen Wolf – Manfred Zimmermann

Geschichte und Ziele


Als sich im Mai 1978 eine Gruppe von 19 Künstlerinnen und Künstlern zusammenschloß und die Künstlervereinigung »Das Fachwerk« e.V. in Bad Salzuflen gründete, galt es zunächst, der breitgefächerten, pluralistischen Kunstszene der Region Geltung zu verschaffen.

Im Sommer desselben Jahres wurde der Gruppe ein Fachwerkhaus aus dem Jahre 1618 als Domizil angeboten, zunächst zur Miete, später dann zum Kauf. Obschon baufällig und arg vom »Zahn der Zeit« angenagt, versprach dieses Haus ein Dach über dem Kopf und festen Boden unter den Füßen, eine Heimstatt also, in der sowohl künstlerisch gearbeitet als auch ausgestellt werden konnte. Zunächst mußte jedoch das Problem der Finanzierung für die Renovierung und Erhaltung dieses Gebäudes gelöst werden. Hauptsächlich dank einiger Sponsoren wurde das Unternehmen realisiert. Künstler und fördernde Mitglieder bilden die Grundlage und das Fundament für den Aufbau und das Bestehen des Vereins. Im kulturellen Leben hat sich die Künstlervereinigung »Das Fachwerk« weit über die Grenzen der Stadt Bad Salzuflen hinaus einen festen Platz erobert.

Die Künstler des Vereins sind – neben ihrer eigenen ganz und gar individuellen künstlerischen Arbeit – Organisatoren und Ausführende weitgefächerter kultureller Veranstaltungen. In der eigenen künstlerischen Aussage bleiben die Fachwerk-Künstler Individualisten, nicht gebunden an einen Stil oder an eine bestimmte Kunstrichtung. Gerade der Stil-Pluralismus, die friedliche Koexistenz individueller, ganz an die Künstlerpersönlichkeit gebundener bildnerischer Entscheidungen macht die Besonderheit dieser Gruppe aus.

Fördermitgliedschaft / aktive Künstlermitgliedschaft


Das »Fachwerk« bietet Ihnen verschiedene Gelegenheiten zum gemeinsamen Erlebnis und der Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst.

Als Mitglied in der Künstlervereinigung »Das Fachwerk« genießen Sie viele Vorteile:
• Regelmäßige Zusendung der Einladungen und Informationen zu allen Veranstaltungen der Künstlervereinigung »Das Fachwerk«
• Einladungen zu Ausstellungseröffnungen
• Jahresgaben von aktiven Mitgliedern in exklusiver Kleinauflage.
• Gleichgesinnte kennenlernen und aktive Interessen einbringen

Möchten Sie Fördermitglied werden? Es lohnt sich!
Sie können gleich hier unser Anmeldeformular als Pdf downloaden.
Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie mehr über Ihre Vorteile als Fördermitglied erfahren wollen. Wir informieren Sie gerne über unsere Arbeit und schicken Ihnen die Anmeldeformulare.

Möchten Sie aktives Künstlermitglied werden? Kontaktieren Sie uns bitte.
Rufen Sie uns gleich an unter:
+49 (0) 5222 85308
Schicken Sie uns eine E-Mail an: info(at)dasfachwerk.de